Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki

"Scratch in Scratch" bezeichnet eine Gruppe von verschiedenen Projekten, die zum Ziel haben, Scratch mit Scratch nachzuprogrammieren. Beispiele sind griffpatchs "Scratch Emulator" und chooper-betas "Itch".

Was für einen Zweck hat es, Scratch mit Scratch nachzuprogrammieren?

Vielen Leuten macht es einfach nur Spaß, Scratch nachzuprogrammieren. Und natürlich bietet es auch einen besonderen Anreiz, Scratch mit Scratch, statt mit einer anderen Programmiersprache zu programmieren. Andererseits kann man, wenn man über die nötigen Programmierkenntnisse mit Scratch verfügt, auch neue Blöcke hinzufügen. Diese können zwar nur Vereinfachungen von Skripten sein, schließlich müssen sie ja mit Scratch programmierbar sein, aber trotzdem können solche Blöcke das Programmieren erheblich erleichtern. Eine völlig neue Möglichkeit bietet sich zudem: Man kann seiner eigenen Scratch-Version ein total neues Design verpassen - ob es nun runde Blöcke oder Legosteine sind, die man statt den herkömmlichen Scratch-Blöcken verwendet.

Funktionieren solche selbst programmierten Scratch-Versionen?

In der Tat gibt es solche Projekte, die genau wie Scratch zum Programmieren geeignet sind, allerdings besteht bei vielen "Scratch-in-Scratch"-Projekten auch das Risiko, dass wichtige Blöcke und sonstige Funktionen fehlen oder das fertige Programm hängt. Möchte man wirklich ein richtiges Scratch-Projekt programmieren, sollte man doch eher auf das normale Scratch zurückgreifen.

Kann man Mediendateien ihn diesen Projekten selbst erstellen?

Ein Maleditor wäre nützlich, ist aber sehr schwierig zu programmieren und deshalb bisher noch nicht in einer akzeptablen Version in irgendeinem Scratch-in-Scratch-Projekt enthalten. Klänge kann man mit den meisten solcher Projekte ebenfalls nicht so einfach editieren. Um eigene Klänge und Kostüme zu verwenden, muss man in den Scratch-Editor, mit dem das Scratch-in-Scratch-Projekt erstellt wurde, gehen und dort seine eigenen Mediendateien einfügen.

Vorteile

Bei einem eigenen Scratch bieten sich einige zusätzliche Möglichkeiten an. Man kann neue Blöcke erfinden, ein neues Design erstellen, sich neue Funktionen programmieren oder auch eine auf bestimmte Dinge spezialisierte Programmiersprache schaffen, die Aufgaben solcher Art dann besser bearbeiten kann.

Nachteile

Durch eigene Programmierung ist eine selbst gemachte Programmiersprache natürlich fehleranfälliger und man kann aufgrund der begrenzten Funktionen von Scratch auch keine eigenen Projekte auf dem Computer speichern, die mit der eigenen Programmiersprache erstellt wurden. Zudem gibt es keinen akzeptablen Vektoreditor, den man selbst programmieren könnte, um hochwertige Grafiken zu schaffen, da der Malstift von Scratch keine hochqualitativen Grafiken erstellen kann.



Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Scratch in Scratch]Scratch in Scratch[/wiki]