Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki

Der folgende Artikel ist ein Plädoyer, das Aufkommen universell geeigneter grafischer Programmiersprachen wie BYOB zum Anlass zu nehmen, neu über die Rolle des Programmierens im Informatikunterricht nachzudenken. „Java“ ist dabei nur als Synonym für textbasierte Programmierung zu sehen.

Wozu JAVA? (Original-Artikel)

Zur Darstellung dieses Artikels im Wiki

  • Der hier dargestellte Artikel ist geschützt und unterliegt damit nicht der allgemeinen Lizenzierung unseres Scratch Wikis! Er wurde uns vom Autor bzw. bei einigen Artikeln auch von der IT-Didaktik-Fachzeitschrift LOG IN freundlichweise zur Zweitveröffentlichung zur Verfügung gestellt.
  • Die Originalversion des Artikels ist das oben verlinkte PDF-Dokument. Die unten im Wiki dargestellte Variante des Artikel ist nicht vom Autor legitimiert. Wir versuchen einen Mehrwert zu erzielen, indem wir den Artikel an das Wiki-Layout anpassen und Links einfügen. Hierbei kann es zu Abweichungen kommen, die nicht im Sinne des ursprünglichen Autors sind.
  • Die aktuelle Wiki-Darstellung unten wird weiter überarbeitet, es fehlen noch Bilder und weitere Layout-Elemente.
  • An alle Wiki-Autoren: Beiträge im Namensraum, "Artikel" dürfen nur bezüglich Layout und Links bearbeitet werden, keinesfalls bezüglich Ihres Inhaltes! Ziel ist es den ursprünglichen Artikel so gut wie möglich wiederzugeben.


Autoren

Prof. Dr. Eckart Modrow

Didaktik der Informatik

Goldschmidtstrasse 7

37077 Göttingen

emodrow[ät]informatik.uni-goettingen.de

Jens Mönig


Lange Str. 23/2

71126 Gäufelden


jens.moenig[ät]miosoft.com


Dr. Kerstin Strecker

Max-Planck-Gymnasium

Theaterplatz 10

37073 Göttingen


kerstin.strecker[ät]gmx.de

Wozu Java? (Scratch-Wiki-Version)

...text kommt noch...


Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Publikation:ModrowEtAl2011 - Wozu JAVA? Plädoyer für grafisches Programmieren]Publikation:ModrowEtAl2011 - Wozu JAVA? Plädoyer für grafisches Programmieren[/wiki]