Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki


Was ist Phiro?

Phiro-Brain.jpeg

Phiro ist ein 2015 gestartetes Kickstarter Projekt von Robotix USA, LLC und besteht aus einem Roboter (genannt das "Brain") der beispielsweise mit Lego einfach erweitert werden kann. Außerdem kann er mit einem Arduino verbunden werden. Dazu aber später mehr.

Phiro wird entwickelt um Kindern heutzutage wichtige Dinge wie Programmieren und Robotik näher zubringen.

Zitat der Entwickler: "Genau wie Lesen, Schreiben und Rechnen sind Problemlösung und innovatives Denken wesentliche Lebensfertigkeiten, die unsere Kinder brauchen."

Varianten

Der Phiro ist in zwei Varianten verfügbar. Zum einen in der Unplugged Variante und in der PRO Variante. Der Phiro-Unplugged ist für Kinder ab 4 und der Phiro-PRO für Kinder ab 9 Jahren geeignet.

Sie unterscheiden sich aber hauptsächlich von der Ausstattung und dem Preis.

Programmierung

Der Phiro-Roboter wird mit Pocket Code Programmiert, das Scratch sehr ähnlich ist , . Pocket Code ist für Andorid im Google Playstore erhältlich. Neben Pocket Code kann man ihn auch mit Phiro Code programmieren. Phiro Code basiert auf Pocket Code aber ist rein für den Phiro Pro entwickelt worden. Aber auch Phiro Code ist bisher nur für Android Geräte verfügbar. Auch kann der Phiro-PRO mit der Sofware "Snap! for Arduino" programmiert werden. Snap! ist eine Visuelle Programmiersprache ähnlich wie Scratch. "Snap! for Arduino" ist dabei eine für Arduino und Phiro modifizierte Version von Snap!

Der Phiro Unplugged/PRo können zusätzlich mit speziellen Karten programmiert werden. Jede Karte ist für einen Programmschritt (vergleichbar mit den Blöcken bei Scratch). Bei der Programmierung mit den Karten werden die einzelnen Karten mit den Programmschritten in der gewünschten Reihenfolge durch den Kartenleser auf der Oberseite des Phiros gezogen. Wenn man einen Programmschritt gelöscht werden soll drückt man die Last Step Clear Taste. Alle gelben tasten auf der Oberseite sind für die Programmierung gedacht, die Blauen zur Steuerung des Phiros (z.B. "geradeaus fahren" oder "nach rechts drehen") und die grüne Taste um ein Programm zu starten. Beide Varianten lassen sich mit den Karten programmieren.

Phiro-cards.jpeg

Sensoren und Ausstattung

Phiro besitzt 6 IR Sensoren. Sie helfen Phiro, Hindernisse zu erkennen, Abstände oder Kanten in seiner Umgebung zu erkennen. Er kann auch mit einem Arduino verbunden werden um somit mehr Sensoren zu nutzen und auch komplexere Projekte umsetzen zu können.


Input:

2 IR Sensoren an den Seiten (Links/Rechts)

2 IR Sensoren an der Vorderseite

2 IR Sensoren an der Unterseite

10 Knöpfe an der Oberseite


Output

2 Motoren an den Seiten (Links/Rechts)

2 Programmierbare LEDs

1 Lautsprecher

1 2*7 Segmentdisplay


Mehr zum Out-/Input findest du hier.

Altenativen

Alternativen zum Phiro sind beispielsweise der Lego Mindstorms oder für professioneller Projekte der Arduino UNO welcher mit der Programmiersprache C++ programmiert wird und sich weniger für Anfänger eignet.

LEGO-Mindstorms.png LEGO Mindstorms

Arduino-UNO.png Arduino UNO