Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki

Derzeit gibt es in der Scratch 2.0 Version 7 Grafikeffekte, mit denen man das Aussehen seiner Figuren oder der Bühne beeinflussen kann, ohne neue Kostüme oder Bühnenbilder zu erzeugen. Damit lassen sich zum Beispiel Effekte bei einer Musikvideoanimation animieren.

Blöcke

Mit dem Block Schalte Grafikeffekte aus werden alle Effekte auf 0 gesetzt, also ausgeschaltet. Die anderen Blöcke sind:

setze [ v]-Effekt auf (0)

ändere [ v]-Effekt um (0)

schalte Grafikeffekte aus

Maximalwerte und Wirkung der Effekte

Effekt Maximal/Minimal-werte Optische Wirkung
Farbe 0-200 Die Figur verändert seine Farbe. 0 und 200 sind der selbe Wert.
Fischauge 0 - unendlich Je nach Größe wird der Effekt größer
Wirbel keine Grenze, +&- wird unterschieden Je nach Wert wird die Figur nach links/recht mit einem Wirbel gedreht.
Pixel 0 - unendlich Je nach Größe des Wertes wird die Figur verpixelter. Der angegebene Wert entspricht dabei dem zehnfachen der Pixel-Kantenlänge, unabhängig von der Größe der Figur. Ein Pixel-Wert von "100" entspricht also einer Kantenlänge von 10, ein Wert von "500" einer Kantenlänge von 50.
Mosaik 0 - unendlich Die Figur wird kleiner und mehrfach dargestellt. Der auf 10 gerundete Wert entspricht dabei der Anzahl der Figuren pro Kante, also: Wert 0 (0 bis 4) = Nur eine Figur; Wert 10 (5 bis 14) = 2x2 Figuren; Wert 20 (15 bis 24) = 3x3 Figuren und so weiter.
Helligkeit -100 - +100 Die Figur wid heller/dunkler.
Durchsichtigkeit 0 - 100 Die Figur wird immer durchsichtiger. Man kann den Durchsichtigkeits-Effekt dazu benutzen, Figuren unsichtbar zu machen, ohne dass sie nicht mehr von anderen Blöcken erkannt werden. Dazu setzt man den Durchsichtigkeits-Effekt auf 100 - die Figur ist unsichtbar wird aber trotzdem noch erkannt.


Beispielprojekt

Anhand des folgenden Projektes kannst du die Wirkung der Effekte nachvollziehen.

Grafikeffekte

Schau' dir dieses Projekt auf der Scratch-Webseite an...


Beispiele

Effekte.jpg

Weitere Effekte

Version 1.2 hatte noch drei weitere Effekte. Diese Effekte wurden allerdings wieder gelöscht, da sie fehlerhaft und an sich unwichtig waren. Sie sind noch in einigen Modifikationen, wie beispielsweise Panther, enthalten.

Other Effects.png

Probleme

Da Adobe das Pixelbender Feature für Flash ab Version 11.8 (anfang Juli) ohne Vorwarnung entfernt hat, führen Grafikeffekte im Flash Player zum Laggen des entsprechenden Projektes. Das Scratch Team arbeitet bereits an einer Lösung des Problems. Unter anderem wurde am 30. August 2013 ein alternativer Testplayer veröffentlicht, bei dem man zum Abspielen des Projektes, die entsprechende URL eingeben musste, und außerdem ein Bugreportsheet ausfüllen konnte. Dieser Player konnte unter http://scratch.mit.edu/testplayer/ benutzt werden.

Siehe auch



Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Grafikeffekte]Grafikeffekte[/wiki]