Wir nutzen Cookies, um das allgemeine Benutzerelebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unseres Wikis stimmst du der Nutzung von Cookies zu.

Eine OS Simulation programmieren

Ein OS oder auf Deutsch "Betriebssystem" zu programmieren, kann sehr viel Spaß machen und deshalb wird hier erklärt, wie man das tun kann.

Computer hochfahren

Um dein Betriebssystem zu starten, kannst Du die grüne Flagge verwenden. Am Besten erstelltst Du zuerst ein Kostüm, das "Loading", "Hochfahren" oder "Willkommen!" anzeigt. Zusätzlich kannst Du noch eine kleine Animation programmieren. Schön ist zum Beispiel eine Animation, bei der drei Punkte "hüpfen". Du kannst diese Animation sowohl programmieren als auch mit dem Malprogramm erstellen.

Einloggen

Nach dem Hochfahren, das nicht zu lange dauern sollte (niemand hat Lust, stundenlang zu warten, bis er das Programm benutzen kann) könnte der Hintergrund von Schwarz auf einen beliebigen, von Dir erstellten Standard-Hintergrund wechseln und ein Feld, mit dem man sich einloggen kann, könnte erscheinen. Du kannst einen Fragenblock verwenden, der einen nach dem Passwort fragt. Beim ersten Mal kann das Passwort noch dem Standard entsprechen (das Standard-Passwort schreibst Du nachher in die Projektbeschreibung, wenn Du Dein Betriebssystem offline programmierst, solltest Du Dir das Passwort aufschreiben), danach sollte man aber in den Einstellungen die Möglichkeit haben, das Passwort zu ändern und zu speichern (Was man mithilfe von Cloud-Variablen erreichen kann).

Einstellungen

Für die Einstellungen benutzt Du am Besten zuerst einmal ein Logo. Logos, die gut für solche Betriebssysteme geeignet sind und die Du kostenlos nutzen kannst, findest Du in diesem Scratch-Projekt und in diesem Projekt. Denke aber bitte daran, den Urheber zu erwähnen und ihn, wenn es nicht anders angegeben ist, auch um Erlaubnis zu bitten, das ist zwar eher eine förmliche Sache, aber gehört trotzdem zum guten Ton auf Scratch. Beachte aber, dass man in jedem Fall den Urheber nennen sollte. In den Einstellungen sollten mindestens folgende Funktionen verfügbar sein:

  • Regulieren der Lautstärke
  • Ändern des Hintergrunds
  • Ändern des Passworts
  • Ein-/Ausschalten des Internets

Du kannst außerdem noch folgende Funktionen hinzufügen:

  • Virenschutz
  • Downloads verbieten
  • Jugendschutz
  • Uhr digital/analog stellen
  • Helligkeit einstellen

Oder Du denkst Dir weitere Einstellungsoptionen aus. Für die Helligkeit kannst Du eine Figur benutzen, die einfach komplett schwarz ist und den ganzen Bildschirm ausfüllt. Dann stellt man den Dursichtigkeitseffekt einfach auf 50-100 Prozent. 50% entspricht hierbei "sehr dunkel", 100% "sehr hell". Wenn diese Figur allerdings immer auf der obersten Ebene ist, was sie sein sollte, kann man den "Wenn ich angeklickt werde"-Block nicht mehr benutzen. Dies lässt sich jedoch einfach umgehen:

 Wenn grüne Flagge angeklickt
 wiederhole fortlaufend
 falls <<wird [Mauszeiger v] berührt?>und<Maustaste gedrückt?>>
 sende [führe Aktion aus v] an alle
 

Programme

Die Programme sollten per Button auf dem Desktop aufgerufen werden, wenn die Buttons angeklickt werden, müssen sie eine Nachricht an alle anderen Figuren schicken. Am Besten programmierst du die Buttons so, dass sie zuerst eine Nachricht senden, die "Schließen" heißt. Dann baust du diesen Block überall ein, so dass alles versteckt wird, wenn "Schließen" gesendet wird. Dann sendet die Figur eine Nachricht, die besagt, welches Programm geöffnet werden soll. Alle Figuren, die für das Programm benötigt werden, müssen sich daraufhin zeigen.

Browser

Programmiere am Besten einen Browser (dieser muss keine Webseiten anzeigen können, eine Fehlermeldung wie diese genügt: "Ihr Computer ist nicht mit dem Internet verbunden. Überprüfen Sie ihre Internetverbindung.").

Malprogramm

Ein Malprogramm lässt sich sehr leicht mit dem Malstift verwirklichen. Am Anfang, wenn das Programm aufgerufen wird, muss das Bühnenbild zu einem weißen Hintergrund wechseln. Dann programmierst Du eine Figur, die dem Mauszeiger immer folgt und malt, wenn man die Maustaste drückt. In dieser Figur musst du einen Block einbauen, der alle Skripte dieser Figur stoppt, wenn das Malprogramm geschlossen wird.

Musik-Player

Der Musik-Player sollte eine Liste mit allen gespeicherten Songs enthalten, bei Anklicken eines Elements sollte der betreffende Song abgespielt werden. Die einzelnen Elemente sollten Figuren sein, die bei Anklicken alle Klänge stoppen und dann ihren Klang abspielen. Du solltest außerdem eine Stopp-Funktion, die alle Klänge stoppt, einbauen.

Spiele

Was wäre ein Betriebssystem ohne Spiele? Eine Spiele-App mit zwei oder drei kleinen Minispielen verleiht deinem Betriebssystem einen ganz neuen Reiz. Hierfür bieten sich unter anderem Cookie-Clicker und Pong an. In der Spiele-App sollte es für jedes Spiel einen Button geben, über den man das Spiel aufrufen kann.

Galerie

Ein paar Bilder kann man immer gebrauchen, oder? Ob als Hintergrundbild oder Element einer Slideshow - Bilder, geordnet in einer Galerie, sind ein Muss für jedes Betriebssystem. In deinem Betriebssystem sollten mindestens vier Landschaftsbilder, die Du aus der Scratch-Kostümbibliothek bekommst, enthalten sein. Es wäre außerdem schön, wenn man diese Bilder als Hintergrund benutzen könnte.

Texteditor

Ein Texteditor gehört zur Grundausstattung eines Standard-Betriebssystems. Nutze dafür am besten eine Figur, die für jeden Buchstaben ein Kostüm hat. Man kann seinen Text in die Eingabemaske des "Frage ()und warte"-Blocks eingeben und die Figur erzeugt die passenden Klone, indem sie immer auf das Kostüm wechselt, das den richtigen Buchstaben enthält.

Sprachassistent

Spracherkennung gibt es bei Scratch leider noch nicht - davon musst Du dich aber nicht abhalten lassen, dein eigenes Siri-Programm zu programmieren. Statt Spracheingabe nutzt Du einfach den "Frage () und warte"-Block und speicherst einige Fragen und die dazugehörigen Antworten in Listen. Mehr zum Siri-Programm gibt's hier.

Virenschutz

Du kannst dir auch Viren-Warnungen ausdenken und sie in Form eines Kostüms, das sich nach einer zufälligen Anzahl von Sekunden nach Starten des Betriebssystems zeigt, in dein OS hinzufügen. Es können auch lustige Meldungen sein - Beispiele in der Scratch-Community gibt es genug. Diese Fenster sollten sich auch schließen lassen - ob Du dafür einfach ein rotes Kreuz oder etwas anderes benutzt, ist Dir überlassen.

Drag-able Fenster

Ein ziehbares Fenster lässt sich durch einen Klick auf das Kästchen neben "ziehbar im Präsentationsmodus", das Du in den Kostüminformationen findest, ganz einfach realisieren.

Uhr

Eine Uhr lässt sich mit einer Zeiger-Figur ganz einfach in die Wirklichkeit umsetzen. Benutze dazu folgenden Skript:

 Wenn grüne Flagge angeklickt
 wiederhole fortlaufend
 setze Richtung auf (([Minute v] im Moment)/(360))
 

Genauso verfährst Du mit dem Stundenzeiger, nur benutzt Du dort den "Stunde im Moment"-Block.

Herunterfahren

Es sollte an einer beliebigen Stelle auf dem Desktop einen Ausschalt-Knopf geben. Drückt man diesen, wird der Bildschirm schwarz und ein Text wird angezeigt. Der Text könnte "Herunterfahren", "Bis zum nächsten Mal" oder "Ausschalten" lauten. Nach ein paar Sekunden sollte sich dann der Text verstecken und alles stoppen.



Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Eine OS Simulation programmieren]Eine OS Simulation programmieren[/wiki]