Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki

Die Blockpalette ist ein Bereich auf der Scratch-Oberfläche, der sich zwischen der Bühne, der Figurenliste und dem Skriptbereich befindet. Hier finden sich Kategorien von Blöcken durch farbliche Unterscheidung und können angeklickt werden, um eine neue Gruppe von Blöcken aufzurufen, die in den Skriptbereich gezogen werden können, um eine Figur oder die Bühne zu programmieren. Die Blöcke befinden sich unterhalb der Blockkategorien. Durch vertikales Überlaufen der Seite wird eine Bildlaufleiste angezeigt, die nicht die Blockkategorien, sondern nur die Blöcke selbst durchblättert.

Verwendung

Durch Auswahl der Registerkarte "Skripte" im oberen Bereich des Scratch-Programms wird die Blockpalette geöffnet. Die Blockpalette besteht aus allen Blöcken, die in Scratch eingebaut sind. Einige von ihnen nehmen in ihren Parametern standardmäßig bestimmte Werte an, andere werden jedoch abhängig vom Kontext der aktuellen Werte der zugehörigen Figur variabel gesteuert. Wenn man beispielsweise eine Figur anklickt und manuell verschiebt, werden die x- und y-Koordinatenwerte innerhalb verschiedener Bewegungsblöcke an die aktuelle Position angepasst.

Verwendung der Blockpalette

In der Blockpalette haben integrierte Rückgabevariablen wie beispielsweise die Richtung oder die Lautstärke ein Kontrollkästchen, das links neben ihnen in der Palette angezeigt wird. Wenn man auf dieses Kontrollkästchen klickt, wird die Variable auf der Bühne angezeigt, nicht in Blockform, sondern in Form ihres Ausgabewerts. Deaktiviert man die Box, wird diese Variable von der Bühne ausgeblendet. Selbst wenn eine andere Figur aus der Figurenliste oder der Bühne ausgewählt wird, bleibt die variable Anzeige auf der Bühne vorhanden, wenn sie vorher überprüft wurde.

Blöcke können durch Ziehen und Ablegen mit dem Mauszeiger (Drag & Drop) in den Skriptbereich gezogen werden. Dazu muss man mit der Maus auf einen Block klicken und diesen Klick halten, bis der Mauszeiger den Skriptbereich erreicht hat. Danach kann er freigegeben werden, um den Block dort zu platzieren. Er muss sich nicht vollständig im Skriptbereich befinden, da dieser seine Abmessungen anpasst, um den Block aufzunehmen. Wenn ein Block versehentlich gegriffen wurde, kann man ihn einfach zurück in die Blockpalette ziehen, um ihn zu entfernen.

Wenn man mit der rechten Maustaste auf Blöcke in der Palette klickt, wird nur die Option "Hilfe" angezeigt, da sie sich noch nicht im Skriptbereich befinden. Sie bietet eine gute Beschreibung des Verhaltens der Blöcke für jeden, der ihre Funktionen nicht versteht. Hierbei werden auch Bilder bereitgestellt, um den Lernprozess zu unterstützen.

Ausblendung

Die einzige Möglichkeit, die Blockpalette zu verbergen, besteht darin, entweder die Registerkarte "Kostüme" oder "Klänge" im oberen Bereich des Scratch-Programms auszuwählen. Dadurch wird die Blockpalette und der zugehörige Skriptbereich entweder durch den Maleditor oder den Soundeditor ersetzt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die meisten Monitore keine ausreichende Breite haben, um alle Funktionen von Scratch in einem Bildschirm unterzubringen. Die Registerkarten stellen einen Mechanismus bereit, mit dem bestimmte Teile des Programms schnell ausgeblendet oder aufgedeckt werden können.

Sonstiges

Die Kategorien "Daten" und "Weitere Blöcke" sind die einzigen, die standardmäßig keine Blöcke enthalten. Um welche hinzuzufügen, gibt es bei ihnen jeweils zwei Schaltflächen, durch die ein Fenster geöffnet wird, um bestimmte Einstellungen vorzunehmen. Dies gilt für Variablen, Listen, benutzerdefinierte Blöcke und Erweiterungen.



Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Blockpalette]Blockpalette[/wiki]