Wir nutzen Cookies, um das allgemeine Benutzerelebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unseres Wikis stimmst du der Nutzung von Cookies zu.

Blockform = Kopf-Blöcke

Kopfblöcke.png

Mit den Kopf-Blöcken muss jedes Skript beginnen, wenn es unter normalen Bedingungen laufen soll.

Aussehen & Vielfalt

Kopf-Blöcke erkennt man sehr gut an der geschwungenen oberen Linie. In Scratch 2.0 gibt es 11 verschiedene Kopfblöcke. Diese sind:

Außerdem zählt der Definiere ()-Block, mit dessen Hilfe man in Scratch 2.0 Prozeduren macht, zu den Kopfblöcken.

Weiteres

Beispiele für die Verwendung oder logischen Kombination mit den Kopf-Blöcken findest du hier bei den Programmierkonzepten.

Für Prozeduren in BYOB

In der Scratch Modifikation BYOB werden die zu bearbeitenden Blöcke in einem leeren Kopfblock aufbewahrt. Das wird dann der Prototyp eines Blockes genannt.

Siehe auch



Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Blockform = Kopf-Blöcke]Blockform = Kopf-Blöcke[/wiki]