Wir nutzen Cookies, um das allgemeine Benutzerelebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unseres Wikis stimmst du der Nutzung von Cookies zu.

Bann

Ein Bann, auch bekannt als Block, ist wenn das Scratch Team einem Scratcher, oder einer IP-Adresse den Zugang zur Scratch Webseite sperrt. Ein Bann wird ausgesprochen, wenn Scratcher die Community Guidelines wiederholt missachtet und bricht.

Wenn in Scratch 2.0 ein Scratcher gebannt wird, betrifft dieser Bann die gesamte Seite. Das bedeutet, dass der Benutzer keinen Teil der Seite, unter anderem das Forum, mehr mit seinem Account betreten darf. Sollte ein Scratcher mehrere Accounts besitzen, hat das Scratch Team die Möglichkeit den ganzen Internetanschluss des Benutzers auf Scratch zu sperren. Banne auf der Scratch Webseite gelten allerdings nicht für das Scratch Wiki.

Banne im Scratch Wiki

Obwohl das Scratch Wiki ein offizielles Scratch Projekt ist, wirken Banne der Scratch Webseite im Wiki nicht. Sollte allerdings ein Scratcher sein schlechtes Verhalten nach einem Bann im Wiki fortführen, wird er auch dort geblockt, bis er auf der Scratch Webseite wieder zugelassen wurde.

Da allerdings der Zugang zum Editorbereich durch eine zusätzliche Anmeldung und mit spezieller Erlaubnis geschützt ist, und der Account erst durch ein Mitglied bestätigt werden muss, gibt es kaum Fälle von schlechtem Verhalten unter den Wiki Autoren.

Das Scratch Wiki hat ein eigenes Bann Verfahren, weil es eine eigene Software verwendet, die nicht mit der Hauptseite verbunden ist. Deshalb ist ein Wiki Account technisch von einem klassischen Scratch Account getrennt und muss daher auch getrennt behandelt werden. Die Wiki Software enthält keine Funktion Autoren zu löschen, kann sie aber daran hindern Änderungen am Wiki durchzuführen. Im Wiki heißt das Blocken. Ein geblockter Benutzer kann allerdings weiterhin Artikel im Wiki anschauen, aber nicht verändern, während ein Bann auf der Hauptseite den Benutzer daran hindert überhaupt etwas zu sehen.

Scratch Webseite

Wer auf der Scratch Webseite gebannt wurde, muss das Scratch Team kontaktieren und es überzeugen, aus der Lektion des Bannes gelernt zu haben und sich in Zukunft besser zu verhalten. Daraufhin entscheidet das Scratch Team, ob es den Bann für immer beibehält, oder dem Nutzer nach einer halben Woche den zugang wieder gewährt. Sollte es zu mehrfachen verbannungen kommen, erhöht sich die Zeit ab dann auf je eine Woche pro Bann. In den meisten Fällen kommt es allerdings gar nicht erst so weit. Sollte das Scratch Team entscheiden den Bann beizubehalten, erhäöt der Nutzer eine Nachricht in der erklärt wird, warum er gebannt wurde und warum der bann nicht aufgehoben wird.

Reichweite

Ein bann kann entweder auf einen Scratch Account angewendet werden, oder auf eine IP-Adresse, oder einen IP-Adressbereich. Bei IP-Sperrungen kann niemand im Haushalt (oder in der Schule) mehr auf Scratch gehen. Dies passiert aber meist nur, wenn der betroffene Benutzer mehrere Accounts erstellt um weiter für Ärger zu sorgen.

Account Bann

Der verbreitetse Bann ist der Accountbann. Hierbei kann dieser spezielle Account nicht mehr in Scratch genutzt werden. Davon betroffen sind vor allem die Projekte und Kommentare des Accounts, weniger der Nutzer.

IP Bans

Der IP basierte Bann wird meist nur dann eingesetzt, wenn ein Accountbann durch die Erstellung von neuen Accounts umgangen wurde, und der Benutzer weiterhin für Probleme sorgt. In diesem Fall kann niemand im Netzwerk mehr auf Scratch zugreifen. Allerdings gibt es technisch versierte und malovente Scratcher, die diese Sperre durch Nutzung von Proxies, VPN Servern und sog. "Onion Routing" umgehen, da durch diese Methoden der Scratch Server nicht mehr weiß, wo die Person sich befindet.

Einen Bann entfernen

Wenn ein Nutzer gebannt wurde, kann der Betroffene sich beim Scratch Team melden und darum bitten, nicht mehr gebannt zu sein.

Fehler

Manche Nutzer beschwerden sich (in sehr seltenen Fällen zu Recht) über die in ihren Augen unfaire Verbannung eines Benutzers. Obwohl es Missverständnisse gab, ist der Bann in den allermeisten Fällen richtig ausgesprochen worden. Oft haben Nutzer nicht alle Informationen zu einem Fall, da sie meist nicht direkt involviert sind, und können die Entscheidung nicht nachvollziehen.

Siehe auch

Externe Links


Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Bann]Bann[/wiki]