Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki

Die Bühne in Scratch kann auf verschiedene Bühnengrößen skaliert werden. In Scratch 2.0 haben die Grafiken auf der Bühne (Hintergrund und Figuren) eine Auflösung von 960 mal 720 Pixel, die aber vermutlich aus Kompatibilitätsgründen mit Scratch 1.x in einem Koordinatenraster von 480 mal 360 Einheiten addressiert werden.

Kleine Bühnengröße

Der kleine Bühnenmodus in Scratch 1.4.

Scratch 1.4

In Scratch 1.4 findest du den Button zum Umstellen links neben den anderen Buttons für die Bühnengröße über der grünen Flagge. Die Grundauflösung ist 480 mal 360 Pixel.

Scratch 2.0

Position des Buttons zum Switchen zwischen kleiner und voller Bühnengröße in Scratch 2.0

Den Button zum Umstellen ist in Scratch 2.0 zwischen der Leiste mit den Blöcken, der Bühne und der Figurenleiste.

Vor- und Nachteile

Der kleine Bühnenmodus wurde vor allem für kleine Netbooks eingeführt, da Scratch mit der Version 1.4 freundlicher gegenüber kleinen Bildschirmen werden sollte. Die kleine Größe hat den Vorteil, dass dadurch der Skriptbereich merklich anwächst und so mehr Platz zum Anordnen der Blöcke bleibt. Wegen seiner Winzigkeit ist er allerdings nicht zum Testen oder Abspielen geeignet.

Volle Bühnengröße

Der volle Bühnenmodus.

Die volle Bühnengröße wird gerne zur Entwicklung und für den Ersttest verwendet.

Du findest den Button zum Umstellen zwischen den anderen Buttons für die Bühnengröße über der grünen Flagge.

Vor- und Nachteile

Für diesen Modus ist die Auflösung von Scratch (360 * 480 Pixel) ursprünglich konzipiert worden, weshalb die Grafiken in der vollen Bühnengröße auch nicht verpixelt wirken. Er ist wegen einigen Grundeinstellungen und dem direkten Zugriff auf die Skripte und den Rest der Entwicklungsumgebung sehr gut für einen schnellen Test und einfaches Debugging geeignet. Er ist aber für kleine Bildschirme und bei Präsentationen oft zu sperrig.

Präsentationsmodus

Der Präsentationsmodus ist eine Möglichkeit, Projekte fast in voller Bildschirmgröße abzuspielen.

Unterschiede zu den anderen Bühnengrößen

  • Bühnengröße vergrößert sich bedeutend
  • Rechtsklicks auf Figuren oder die Bühne bewirken dasselbe wie Linksklicks
  • Nur noch entsperrte Figuren können verschoben werden
  • Listen und Variablen können nicht mehr verschoben werden
  • Bildflackern (falls existierend) wird reduziert
  • Bildauflösung verschlechtert sich

Scratch 1.4

So erreicht man den Präsentationsmodus in Scratch 1.4.

In Scratch 1.4 (nicht in den anderen Versionen) ist die Option, welche Bühnengröße man haben will, direkt zwischen der Fahne und dem Fensterende in der Ecke rechts oben zu finden.

Dort angekommen muss man das Symbol rechts anklicken. Es erscheint im Vollbildmodus ein Pfeil oben links. Durch das Klicken auf ihn wird das Vollbild wieder geschlossen und man kehrt in den Bearbeitungsmodus zurück. Die Skripte laufen unverändert weiter.

Oft erscheint noch ein kleiner schwarzer Rand um die Bühne herum.

Flash Player

In dem auf Flash basierenden Online Player gibt es auch einen Vollbildmodus, der durch das Klicken auf das Rechteck oben links aufgerufen wird (gleiches gilt für das Verlassen des Präsentationsmodus).

Dort gibt es nochmal zwei Vollbildmodi zur Auswahl:

  • Normales Vollbild: Einfach auf den Knopf zur Vergrößerung klicken.
  • Extragroßes Vollbild: "Shift-Klick" (Shift beim Anlicken gedrückt halten) auf das Vergrößerungssymbol machen. Mit Escape (Esc) beendet man den Vollbildmodus wieder.

Chirp und BYOB

In den Modifikationen Chirp und BYOB hat der Präsentationsmodus eine besondere Rolle:

Chirp

In Chirp werden Projekte beim Doppelklick direkt im PM geöffnet, was den Öffnungsprozess professioneller aussehen lässt.

BYOB

In BYOB kann man Projekte als .exe Datei kompilieren. Beim Doppelklick auf die Datei wird der Inhalt ebenfalls gleich im PM dargestellt. Wenn man aber den Pfeil anklickt kehrt man nicht, wie erwartet, zum Bearbeitungsmodus zurück, sondern bewirkt die Schließung des Programms.

Einstellung von anderen Bühnengrößen

Mit Hilfe von HTML kann die Darstellung im Präsentationsmodus auf eine gewünschte Zielauflösung skaliert werden. Um zum Beispiel eine Bühne mit der exakten Größe 960x720 zu bekommen, kann ein Projekt wie folgt in eine Webseite eingebettet werden:

 
  <div style="overflow-y: hidden; height: 720px; overflow-x: hidden; width: 960px;" 
    id="applet">
    <iframe style="margin-top:-70px; margin-left:-11px;" allowtransparency="false"
      width="980" height="820" bgcolor=#220000
      src="http://scratch.mit.edu/projects/embed/14657795/?autostart=true"
      allowfullscreen>
    </iframe>
    <br/><br/>
  </div>
  

Bei dieser Variante sind die Kontrollelemente (Grüne Flagge, Rotes Stoppschild, Bühnengröße) versteckt.

Eine etwas kleinere Auflösung von 640x480 Pixeln kann wie folgt erreicht werden:

 
  <div style="overflow-y: hidden; height: 480px; overflow-x: hidden; width: 640px;" 
    id="applet">
    <iframe style="margin-top:-56px; margin-left:-11px;" allowtransparency="false"
      width="658" height="552" bgcolor=#220000
      src="http://scratch.mit.edu/projects/embed/14657795/?autostart=true"
      allowfullscreen>
    </iframe>
    <br/><br/>
  </div>
  

Bei dieser Variante sind die Kontrollelemente (Grüne Flagge, Rotes Stoppschild, Bühnengröße) versteckt, darum erfolgt der Projektstart automatisch.

Siehe auch



Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Bühnengröße]Bühnengröße[/wiki]