Wir nutzen Cookies, um das allgemeine Benutzerelebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unseres Wikis stimmst du der Nutzung von Cookies zu.

Skripte exportieren und ausdrucken

Manchmal ist es sinnvoll, die Skripte eines Projekts außerhalb des Scratch-Editors zu betrachten oder auszudrucken. Leider hat das Menu im Editor keine Drucken-Funktion, darum muss man die Skripte zuerst exportieren um sie dann auszudrucken oder in andere Dokumente einzufügen. Um das zu bewerkstelligen gibt es mehrere Methoden, wobei die erste Methode (Scratchblocks Generator) empfohlen wird:


Scratchblocks Generator mit geöffnetem Projekt

Scratchblocks Generator

Im Scratchblocks-Projekt gibt es eine Seite welche Scratchblocks aus einem Projekt heraus generiert. Dazu braucht man nur die Projektnummer (diese meist achtstellige Nummer findet sich in der URL des entsprechenden Projekts), welche auf der Seite des Scratchblocks Generators einzugeben ist. Dazu kann man die gewünschte Sprache der Scratch-Blöcke einstellen.

Der Scratchblocks-Generator analysiert daraufhin das Projekt und listet die darin enthaltenen Objekte und Skripte auf. Jedes einzelne Skript kann durch eine Checkbox selektiert werden.

Nach der Auswahl drückt man auf den Button "Get Code" und man bekommt eine saubere Darstellung der ausgewählten Skripte. Diese können als PNG oder SVG-Grafik exportiert werden. Alternativ kann auch der erzeugte Code aus dem rechten Fenster herauskopiert werden und im Forum oder im Wiki verwendet werden.

Zur besseren Übersichtlichkeit kann man auch noch Kommentare hinzufügen, diese müssen mit zwei Schrägstrichen beginnen, z.B.

 //Skripte von Figur 1


Ergebnis der mit dem Scratchblocks-Generator erzeugten Darstellung

Noch vorhandene Fehler im Scratchblocks Generator

Bei der Analyse des an den Generator übergebenen Projekts kommt es einigen Stellen zu Fehlern bzw. Ungenauigkeiten, so dass es dort keine 1:1-Übereinstimmung des deutschen Scratch-Skripts zu dem generierten Code gibt. Der Code (rechte Seite der obigen Abbildung) muss von Hand nachbearbeitet werden, um für die zu erzeugende Grafik wieder die korrekten Blöcke zu verwenden.

Bekannte Ungenauigkeiten:

  • einige Funktionen sind nicht ins Deutsche übersetzt. Der aus dem Projekt generierte Code enthält noch die englischen Begriffe. Die folgenden Beispiele zeigen jeweils in der ersten Zeile die korrekte Darstellung, wie sie im Projekt erscheint. Die zweite Zeile zeigt die aus dem generierten und nicht nachbearbeiteten Code erzeugte Grafik. Im Falle der nicht übersetzten Operatoren entstehen statt der grünen nun auch blaue Blöcke.
setze [var v] auf ([Betrag v] von (var))
setze [var v] auf ([abs v] von (var)) // 'abs' muss manuell durch 'Betrag' ersetzt werden

setze [var v] auf ([abrunden v] von (var))
setze [var v] auf ([floor v] von (var)) // 'floor' muss manuell durch 'abrunden' ersetzt werden

setze [var v] auf ([aufrunden v] von (var))
setze [var v] auf ([ceiling v] von (var)) // 'ceiling' muss manuell durch 'aufrunden' ersetzt werden

setze [var v] auf ([Wurzel v] von (var))
setze [var v] auf ([sqrt v] von (var)) // 'sqrt' muss manuell durch 'Wurzel' ersetzt werden

setze [var v] auf ([e^ v] von (var))
setze [var v] auf ([e ^ v] von (var)) // Das Leerzeichen vor dem '^' muss manuell entfernt werden

setze [var v] auf ([10^ v] von (var))
setze [var v] auf ([10 ^ v] von (var)) // Das Leerzeichen vor dem '^' muss manuell entfernt werden

setze [var v] auf ([x-Position v] von [Sprite1 v])
setze [var v] auf ([x position v] von [Sprite1 v]) // 'x position' muss manuell durch 'x-Position' ersetzt werden

setze [var v] auf ([y-Position v] von [Sprite1 v])
setze [var v] auf ([y position v] von [Sprite1 v]) // 'y position' muss manuell durch 'y-Position' ersetzt werden

setze [var v] auf ([Richtung v] von [Sprite1 v])
setze [var v] auf ([direction v] von [Sprite1 v]) // 'direction' muss manuell durch 'Richtung' ersetzt werden

setze [var v] auf ([Kostümnummer v] von [Sprite1 v])
setze [var v] auf ([costume # v] von [Sprite1 v]) // 'costume #' muss manuell durch 'Kostümnummer' ersetzt werden

setze [var v] auf ([costume name v] von [Sprite1 v]) // hier ist es ausnahmsweise anders herum. Der Begriff 
setze [var v] auf ([Kostümname v] von [Sprite1 v]) // wird im Code übersetzt, obwohl er im Editor englisch ist

setze [var v] auf ([Größe v] von [Sprite1 v])
setze [var v] auf ([size v] von [Sprite1 v]) // 'size' muss manuell durch 'Größe' ersetzt werden

setze [var v] auf ([Lautstärke v] von [Sprite1 v])
setze [var v] auf ([volume v] von [Sprite1 v]) // 'volume' muss manuell durch 'Lautstärke' ersetzt werden

setze [var v] auf (Video [Richtung v] auf [diese Figur v])
setze [var v] auf (Video [direction v] auf [diese Figur v]) // 'direction' muss manuell durch 'Richtung' ersetzt werden

Wenn [Lautstärke v] > (10)

// aus diesem Block wird: 

Wenn [loudness v] > (10) // 'loudness' muss manuell durch 'Lautstärke' ersetzt werden

Wenn [Stoppuhr v] > (10)

// aus diesem Block wird: 

Wenn [timer v] > (10) // 'timer' muss manuell durch 'Stoppuhr' ersetzt werden

Weitere Ungenauigkeiten sind möglich, wurden aber bislang noch nicht getestet. Vor der Übernahme eines generierten Codes sollte die daraus erzeugte Grafik auf jeden Fall noch einmal zeilenweise mit dem Original im Scratch-Editor verglichen und der Code ggf. manuell korrigiert werden.

Screenshot-Methode

Bei der Screenshot Methode wird einfach ein Bildschirmfoto der Skripte einer Figur gemacht, welches nachher zugeschnitten wird.

Damit das besser klappt, empfiehlt sich

  • Die kleine Bühnengröße unter dem Menüpunkt "Bearbeiten" einstellen damit mehr Platz ist
  • Das Browserfenster maximieren und vor Öffnen des Projekteditors in den Vollbildmodus gehen (mit Taste F11 bei Firefox und Chrome)
  • Den Skriptdarstellung mit Hilfe der Zoomfunktion verkleinern, damit passen mehr Skripte auf den Bildschirm, allerdings auf Kosten der Auflösung

Die Methode ist am schnellsten wenn nur wenige Skripte benötigt werden, hat aber folgende Nachteile:

  • Es muss zumindest ein eigener Screenshot für jedes Objekt welches Code enthält gemacht werden
  • Die Screenshots müssen nachträglich beschnitten werden
  • Der graue Hintergrund des Skriptbereichs muss gegebenenfalls noch händisch entfernt werden
  • Skripte die über eine Seite gehen werden zerstückelt

Exportieren einer Projektzusammenfassung

Option zum Exportieren einer Projektzusammenfassung

Über eine versteckte Option bietet kann man mit dem Scratch-Editor eine Projektzusammenfassung exportieren. Der Skripte-Teil dieser Projektzusammenfassung kann dann als Scratchblocks dargestellt werden.

Anleitung:

  1. Halte die Großschreibtaste (Shift) gedrückt und klicke auf das Dateimenü, wähle "Save Project Summary", und speichere die Datei lokal als Textdatei ab
  2. Öffne die Datei mit einem Texteditor und entferne alle Teile außer den "Skripte" (wie Kostüme, Klänge, Bühnenbilder, etc.)
  3. Kopiere die Scripte in einen Scratch-Block-Interpreter, z.B. http://scratchblocks.github.io/
  4. Die dargestellten Skripte können nun als PNG oder SVG-Grafik exportiert werden.

Es ist darauf zu achten, dass die im Scratch-Editor eingestellte Sprache und die im Scratch-Block-Interpreter eingestellte Sprache übereinstimmen.

Weiterführende Links und Quellen



Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Skripte exportieren und ausdrucken]Skripte exportieren und ausdrucken[/wiki]