Wir nutzen Cookies, um das allgemeine Benutzerelebnis zu verbessern. Mit der Nutzung unseres Wikis stimmst du der Nutzung von Cookies zu.

IT4Kids

dieser Artikel
war ADW:
vom: 16.11.2015
bis: 30.11.2015

Die Initiative IT4Kids beschäftigt sich mit dem Problem, dass an vielen Schulen Informatik erst zu einem sehr späten Zeitpunkt als Fach angeboten wird.

Logo von IT4Kids

Ziel des Projekts IT4Kids ist es, an möglichst vielen Schulen Arbeitsgruppen einzurichten, in denen die Grundlagen der Informatik und des Programmierens auf ansprechende und spielerische Weise schon jungen Schülerinnen und Schülern vermittelt werden. In der Grundschule geht es dabei vor allem darum, allgemeines Interesse für Informatik zu entwickeln. Bei älteren Schülerinnen und Schülern, die bereits eine weiterführende Schule besuchen, können aber auch schon Konzepte näher behandelt werden, die so auch im normalen Informatikunterricht auftauchen würden.

Um das Problem zu umgehen, dass viele Schülerinnen und Schüler dieser Altersstufe nur geringfügige Kenntnisse im Schreiben auf dem Computer haben, wird im Kurs ausschließlich auf grafische Entwicklungsumgebungen gesetzt, z. B. auch auf Scratch.

Bei dem Personal zur Betreuung der Kurse handelt es sich zumeist um Studenten. Diese benötigen keine speziellen Vorkenntnisse in der Programmierung und müssen auch nicht unbedingt Informatik oder ein verwandtes Fach studieren. Die Initiative verwaltet ein Lehrkonzept, in dem verschiedene Projekte mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen aufbereitet sind. Damit soll jeder potentiellen nächsten Lehrperson die nötigen Mittel an die Hand gegeben werden, mit geringem Einarbeitungsaufwand am Projekt mitzuwirken. Das Lehrkonzept findet sich online oder als zusammengefasstes Dokument auf der Homepage der Initiative. Außerdem ist es hier im Wiki in der Kategorie:IT4Kids Projektsammlung verfügbar.

IT4Kids bei der Google impact challenge

IT4Kids nahm an der GoogleImpactChallenge2016Deutschland teil, und wurde Teilgewinner. Im Rahmen von EnactusAachen e.V. gewann IT4Kids € 10.000.

IT4Kids in Zahlen

Im vergangenen Jahr fanden IT4Kids AGs an über zehn Aachener Schulen statt. Über 130 Kinder haben an den AGs teilgenommen. Das Lehrkonzept umfasst aktuell 19 Projekte und ist gedruckt 100 Seiten lang - um eine Ergänzung um neue Projekte wird seitens des Projektteams ausdrücklich gebeten. Im aktuellen Schuljahr ist IT4Kids mit über 20 Schulen in Aachen im Gespräch, außerdem mit Studierenden in Karlsruhe, Passau und Wuppertal, die dort ebenfalls Informatik-AGs an Schulen bringen wollen.

Beteiligte am Projekt

Im Schuljahr 2014/15 haben insgesamt 19 Studentinnen und Studenten der RWTH Aachen am Projekt mitgearbeitet. Im Schuljahr 2015/16 stehen für die Kursbetreuung nach aktuellem Stand knapp 20 Studierende zur Verfügung, im Planungsteam arbeiten derzeit sieben Personen.